Da wir in 6 Tagen schon fast wieder im Flugzeug sitzen (Diesmal brechen wir die Reihe Indien, Indonesien, Indien, Indonesien mit……. Indonesien :-)), wird es Zeit den Reisebericht von 2016 fertig zu schreiben. Es fehlt immer noch unser Stopover in Singapur:

Untergekommen sind wir (wie immer) im Rotlichtviertel nahe der Metro Station Aljunied. Die Gegend hat gleich mehrere Vorteile: die Zimmerpreise sind für Singapur unschlagbar günstig und ja nicht nur die Zimmerpreise, auch das Bier kostet hier in den Garküchen weniger als im Rest von Singapur (also dem touristischen Rest), die Metrostation ist zu Fuß in 5 Minuten zu erreichen und ganz viele verschiedene Garküchen sorgen für das leibliche Wohl. Rein optisch sieht es in dieser Gegend nicht ganz so geschleckt aus, wie in den richtigen Touristenvierteln. Was in Singapur als Vorteil durchgeht ;-). Denn so hat hier alles diesen typischen asiatischen Touch und selbst die Garküchenbesitzer rauchen in den verbotenen Zonen. Unter den Tischen im Nichtraucherbereich findet man auch den ein oder anderen Zigarettenstummel:

Ist aber auch nicht ganz so optimal gelöst, denn im Nichtraucherbereich darf man Bier konsumieren und im Raucherbereich, also an den Tischen auf dem Gehsteig, darf man kein Bier trinken!!?? Blöd, wenn man gleich 2 Laster hat ;-).

Wir haben uns wieder bei Nen, unserem vietnamesischen Freund, der hier in Singapur arbeitet, angemeldet. Jeden Abend waren wir zusammen Essen und haben so verschiedene Foodcourts ausprobiert, selbst Rochen mit lecker scharfer Soße gab es mal:

 

Die „umsonst-Shows“ haben wir auch angeschaut. Zeitlich ist das ganz praktisch, erst waren wir im Garden of the Bay bei der Lasershow, dann gabs lecker Laksa und danach kamen wir pünktlich zur Lichtershow am Marina Bay an. Hat Spaß gemacht und Nen war ganz platt, weil er gar nicht wusste, dass es diese Shows gibt.

Diesmal waren wir im Zoo und der danebenliegenden „River Safari“ und natürlich auch in China town, Little India, der Arab Street, Clarke Quay, beim Riesenrad und natürlich beim Marina Bay und in den Gardens of the Bay. Am letzten Tag haben wir die Ausstellungen im Art and Science Museum besucht, sogar die Kinderausstellung:

 

 

Kann man sehr empfehlen, vor allem auch die Kinderausstellung ;-), die hat besonders viel Spaß gemacht! Abends ging dann unser Flieger zurück nach Deutschland.
Alles in allem ein super Urlaub!!!

One thought on “Singapur 2016

  1. … kaum wieder zuhause werden einem von euch die Zähne schon wieder lang gemacht! Klasse Fotos! Eine tolle Reise euch, kommt gut und sicher wieder heim, Mani.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.