Wenn man von Deutschland aus immer weiter Richtung Osten fliegt landet man …. (richtig!) … an der Westküste von Amerika. In unserem Fall in San Francisco.
Wir bleiben auch hier unserer Gewohnheit treu und laufen am 1. Tag einfach mal los: bergauf, bergab und kreuz und quer durch die Stadt. Gefällt mir alles sehr gut, Christian kennt es ja schon! Die nächsten 2 Tage gehen wir ruhiger an und nehmen den Hop on, Hop off Bus, um auch ja nichts zu versäumen! Toll!

mainland usa

Weiter ging es in den Yosemite Nationalpark:

mainland usa

Der Abstecher in die Geisterstadt Bodie entpuppt sich als Highlight, nur das Wetter mag mal wieder nicht so wie wir, kaum sind wir da, fängt es glatt an zu regnen:

mainland usa

Bei 45 Grad durchquerten wir das Death Valley, hier wäre so ein Regenschauer sehr willkommen gewesen:

mainland usa

Beim Grand Canyon haben wir leider wieder Pech mit dem Wetter:

mainland usa

zum Sonnenuntergang reißt es doch noch auf, wow:

mainland usa

Las Vegas oder besser Sin City ist eigentlich unbeschreiblich, aber ich versuch es mal: Wir wohnen im Excalibur, das aussieht wie ein kitschiges Märchenschloss:

mainland usa

Ich kann es ja erst gar nicht glauben, man darf hier im Casino wirklich rauchen! Wenn man durchs Casino läuft fühlt man sich wie in einem Hollywoodfilm, ich rechne ja fast ständig damit auf einmal vor George Clooney zu stehen! Wir verbringen einen Tag nur damit von einem Casino ins andere zu schauen. Und ja Schauen ist das Stichwort, man wird nämlich nicht fertig damit, da die hier halb Europa nach gebaut haben. So gibt es einen Eifelturm, Venedig, wo man auch mit einer Gondel fahren kann, ein Forum Romanum und neben unserem Märchenschloss steht das Casino Luxor in Form einer Pyramide! Wir haben keine Ahnung, wie diese bunten Automaten funktionieren und auch kein Interesse das herauszufinden, amüsieren uns aber köstlich hier.
Auf der Straße bekommt man ständig Zettelchen mit Bildern von nackten Frauen und Telefonnummern in die Hand gedrückt, von Leuten, die T-Shirts anhaben auf denen steht: „Girls direct to you in 20 Minutes.“

Und, wie man ja weiß, gibt es echt Paare, die sich in dieser „romantischen“ Stadt trauen lassen! (Schön blöd, finden wir)

Fotos gibts hier, hier, hier, hier und hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.